Hier entsteht in den kommenden Jahren eine Begegnungsstätte, in der wir in familiärer Atmosphäre kleine Gruppen von bis zu fünf Teilnehmern zu Intensivretreats, Seminaren und Workshops einladen möchten. 

Schon jetzt sind wir Gastgeber für Menschen aus aller Welt, die gegen Kost und Logis ihre Arbeitsenergie einbringen. Unser Profil in den Portalen:

helpx.net

workaway.info

Die Vision

 

Karlstorp ist ein Platz auf Mutter Erde, der Menschen als Oase zur Heilung, Selbstfindung, Visionsfindung und Potentialentfaltung dienen will. Wir stellen die Infrastruktur zur Verfügung für Intensivretreats, Seminare und Workshops für Gruppen bis zu fünf Teilnehmern. Die Lage am Rande eines naturbelassenen Waldes sowie an einem idyllischen Badesee prädestiniert den Ort vor allem für naturbezogene Themen. Hier ist die Natur der Heilkatalysator Nummer eins.

 

Was diese Begegnungsstätte so besonders macht:

 

  • Wir sind kein gewöhnliches Konferenz- oder Seminarhotel. Bereits der Aufbau der Begegnungsstätte geschieht in der Energie des Miteinanders und der Kooperation durch die Hilfe von Volontären, die ihre Arbeitskraft, ihr Wissen, ihre speziellen Talente und Potentiale, ihre Motivation und Begeisterung gegen Kost und Logis durch die Gastgeberfamilie einbringen. Wir heißen Volontäre aus allen Teilen dieser Welt hier willkommen und erschaffen damit eine Energie der Einheit über alle Unterschiede durch Rasse, Religion und Kultur hinweg.

  • Wir bieten Familiarität und Exklusivität. Es findet immer nur ein Kurs statt.

  • Die Entwicklung ist durch die geistige Welt geführt und durch die hohe Energie der näheren Umgebung bestimmt. Ein Kraftplatz als Zugangsportal zu dieser Energie befindet sich nahe dem Wohnhaus.

  • Die Natur und hier vor allem unsere Baumfreunde sind Heilkatalysator Nummer eins. Die Übernachtung in einfachen, pragmatisch und dennoch äußerst liebevoll eingerichteten Gästezimmern erlaubt die Nähe zur Natur und gleichzeitig den nötigen Komfort.

  • Ein weiterer wichtiger Aspekt von Heilung ist für uns die Ernährung. Die Verpflegung unserer Gäste trägt entscheidend zum Heilprozess bei, weil

    • die für die frisch zubereiteten Speisen notwendigen Lebensmittel zum größtmöglichen Anteil vor Ort wachsen (Wildkräuter), angebaut (Obst und Gemüse), produziert (Eier) und weiter verarbeitet werden oder von Privatgärtnern in der näheren Umgebung bezogen werden.

    • die Unterkünfte in die Anbauflächen integriert werden, sodass die Pflanzenwelt auf unbewusster Ebene mit den Menschen in Kommunikation treten und die optimale Heilwirkung entfalten kann.

    • weil die sonstigen notwendigen Zutaten so ausgesucht werden, dass sie den Heilprozess bestmöglich unterstützen können (überwiegend basisch, Verzicht auf Fleisch, Industriezucker und Weißmehle).

  • Die Begegnungsstätte wird größtmöglich durch Wiederverwertung von Möbeln, Baumaterialien, Geschirr, Textilien usw. in liebevoller Handarbeit ausgestattet und macht die Einzigartigkeit und Originalität dieses Ortes aus.

 

2017 - Bauphase 1

- Bau des Speisezimmers durch Terrassenumbau mit Einglasung

- Bau eines Spielhauses, um vier unterschiedliche Baumethoden für den in Bauphase 2 geplanten Bau des Gästehauses zu testen.

 

Die eingeglaste Terrasse dient als Speisezimmer

2018 - Bauphase 2

Bau des Gästehauses mit vier variablen Gästezimmern (Murphybetten für die eventuelle Beherbergung von bis zu acht Personen)

 

Gästehaus

2019 - Bauphase 3

 

Bau eines Hauses mit Toilette und Dusche

 

 

2020 - Bauphase 4

- Erweiterung der Anbauflächen (angedacht sind Hoch- oder Hügelbeete ggf. in Labyrinthform)

- Bau eines Pavillons im Bereich der Gartenanlage

 

 

2021 - Bauphase 5

Bau eines größeren Seminarraumes